Spielberichte 2018/19

08.12.2018 SG SV Gumpoldia Gumpelstadt – SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg I 2:0 (1:0)

Das gestrige Spiel der ersten Mannschaft ging mit 0:2 gegen SV Gumpoldia Gumpelstadt verloren. Bereits in der Anfangsphase gerieten wir durch einen Sonntagsschuss in Rückstand. Kurz vor der Halbzeit konnten wir aufgrund eines Platzverweises des Gegners in Überzahl weiterspielen. Leider konnten wir die Überzahl nicht nutzen. Aufgrund eines Konters mussten wir sogar noch das 0:2 hinnehmen. Alles in allem eine nicht zufriedenstellende Leistung. (ms)

02.12.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg I – FC Eisenach II 4:1 (2:0)

Die erste Mannschaft holt im Derby gegen die zweite Mannschaft des FC Eisenach e.V. drei wichtige Punkte. Bereits nach fünf Minuten hätten die Gastgeber in Führung gehen können. Nach einem diagonalen Ball von Jonas Schlittig kam Andy Schmidt zum Kopfball und traf den Pfosten. Nur kurze Zeit später machte es Andy Schmidt besser und erzielte die Führung. Nach einem Pass von Marcus Hildebrandt verwandelte er aus 16 Metern. Nach der Führung ließ die Heimmannschaft etwas nach. Die besten Chancen für die Gäste entstanden jeweils nach Freistößen. In der 21. Minute musste Martin Bärenklau seine Fähigkeiten zeigen, als nach einem Freistoß von der Mittellinie zwei Gegner frei vor ihm auftauchten, jedoch nicht an den Ball kamen und der Ball fast im langen Eck landete. Nach einem weiteren langen Freistoß kamen die Gäste innerhalb des Strafraums zum Abschluss, doch Christopher Baum konnte den Schuss blocken. Kurz vor der Pause fiel dann das wichtige 2:0. Nach einem steilen Pass von Marcus Hildebrandt, trat Pascal Nowatzky im Duell gegen den Torhüter auf den Ball und ging zu Boden, doch Andy Schmidt kam an den freien Ball und schob ihn ins Tor.
Die zweite Halbzeit begann wieder perfekt, als Marcus Hildebrandt Morris Nowatzky bediente und dieser das 3:0 erzielte. In der 70. Minute erzielte Marcus Hildebrandt selbst da 4:0 nach Vorarbeit von Morris Nowatzky und Andy Schmidt. In den verbleibenden 20 Minuten gab es noch einige gute Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen. Diese blieben jedoch ungenutzt. Auf der anderen Seite wurde die Defensive etwas vernachlässigt und die Gäste kamen durch einen Schuss aus 16 Metern zum 4:1. Am Ende steht ein wichtiger und verdienter Sieg für die Heimmannschaft. Mit diesem positiven Ergebnis im Rücken geht es am kommenden Sonntag zum letzten Spiel des Jahres nach Gumpelstadt. (stb)

11.11.2018 SG RSV Fortuna Kaltennordheim – SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg I 4:0 (1:0)

Die erste Mannschaft verlor ihr Auswärtsspiel in Kaltennordheim mit 4:0.

11.11.2018 SV Blau Weiss Lauterbach – SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg II 1:1 (0:0)

Das Derby der zweiten Mannschaft beim SV Blau Weiss Lauterbach e.V. endete 1:1. Vor einer guten Kulisse gehörten die ersten 20 Minuten klar den Gastgebern. Dabei wurde es aber nur selten wirklich gefährlich, und die wenigen Chancen der Heimmannschaft blieben ungenutzt. Nach 20 Minuten kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten durch Schüsse von Daniel Hildebrandt, Michael Felsberg und Benjamin Al gute Chancen, nutzten diese jedoch nicht. Somit ging es torlos in die Pause. Nach der Pause folgte die beste Phase der Gäste. In der 51. Minute konnte Benjamin Al freigespielt werden und nutzte die Chance zur Führung. Im Anschluss hatten Michael Felsberg und Daniel Hildebrandt das 2:0 auf dem Fuß, blieben aber glücklos. Nach einem langen Ball der Gastgeber konnte ein gegnerischer Stürmer den Ball über den herausgeeilten Torhüter lupfen und somit den Ausgleich erzielen. Danach wurde das Spiel immer hektischer und die Gastgeber wurden wieder stärker, es blieb jedoch beim 1:1.
Am Ende kann man mit dem Punkt zufrieden sein, aber nach der Führung hätte man die Chancen zum zweiten Tor nutzen müssen. Für die zweite Mannschaft war es das letzte Spiel des Kalenderjahres 2018. Mit den gezeigten Leistungen in der Hinrunde kann die Manschaft durchaus zufrieden sein. (stb)

03.11.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg II – SG Ütteroda Neukirchen 6:0 (3:0)

Die zweite Mannschaft gewinnt ihr Heimspiel gegen die SG Ütteroda-Neukirchen e.V. mit 6:0. Dabei hatte die Heimmannschaft gerade in den ersten 20 Minuten große Probleme. Fehlende Konzentration und einfache Ballverluste ermöglichten den Gästen immer wieder gefährliche Angriffe. So war es mehrfach Maik Bolz der die Gastgeber vor einem Rückstand bewahrte. Vor dem Tor der Gäste wurde es das erste Mal gefährlich als Christopher Baum nach einem Freistoß völlig frei zum Kopfball kam, diesen jedoch nicht aufs Tor brachte. In der 32. Minute unterlief ein gegnerischer Abwehrspieler eine Flanke von der rechten Seite und Heiko Hesse erzielte von der linken Ecke des Fünfmeterraums das 1:0. Nur kurze Zeit später kam Benjamin Al nach einem abgeblockten Schuss im Strafraum an den Ball und konnte ihn zum 2:0 im Tor unterbringen. Kurz vor der Pause war es dann Christopher Baum der nach einer Flanke von Heiko Hesse von der linken Seite das 3:0 per Kopf erzielte. In der 50. Minute spielte Heiko Hesse einen Freistoß flach in die Mitte und Steve Reyer verwandelte zum 4:0. Als ein Spieler der Gäste im Strafraum seine Hände zum Schutz vor dem Ball nutzte, gab es folgerichtig Strafstoß und Benjamin Al nutzte diesen zum 5:0. Den Schlusspunkt setzte Heiko Hesse als er eine Flanke noch knapp vor dem Torhüter erreichte und zum 6:0 ins Tor schieben konnte. Am Ende ein souveräner und verdienter Sieg. In den ersten 20 Minuten machte es sich die Mannschaft jedoch unnötig schwer und hatte in einigen Situationen Glück. (stb)

28.10.2018 FSV Ulstertal Geisa 1866 – SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg I 1:1 (0:1)

Nach Halbzeitführung durch ein Tor von Toni Zarate (32.) konnten die Gastgeber in der 72. Minute ausgleichen.

28.10.2018 SG Hötzelsroda – SG FSV Lautertal Bischofroda/FSV Creuzburg II 1:1 (1:0)

Im Spiel der zweiten Mannschaft bei der SG Hötzelsroda e.V. erwischte die Heimmannschaft den besseren Start. Begünstigt von vielen einfachen Fehlern und Querschlägern kamen die Gastgeber immer wieder gefährlich vor das Tor. In der 23. Minute konnte Martin Bärenklau einen Schuss aus der zweiten Reihe gerade noch halten, gegen den Nachschuss war er jedoch machtlos. In der Folge bemühten sich die Gäste und kamen Schritt für Schritt besser ins Spiel. Die besten Chancen zum Ausgleich hatten Steve Reyer, der kurz vor dem Torschuss noch abgefangen wurde, und Naiem Musawi, dessen Schuss die Latte berührte.
Kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit erzielte Istvan Fehervari mit einem ansatzlosen Heber den Ausgleich. Es folgte ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 76. Minute wurde ein Spieler der Gastgeber des Feldes verwiesen, doch die Gäste schafften es nicht daraus Profit zu schlagen und somit endete das Spiel 1:1. Nach dem Rückstand kann man von einem Punktgewinn reden, aber ärgerlich sind die eigenen Fehler gerade zu Beginn des Spiels und die fehlende Ruhe im Spielaufbau. Klar ist aber auch, dass auch andere Mannschaften ihre Probleme in Hötzelsroda haben werden. (stb)

21.10.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / FSV Creuzburg I – Mosbacher SV 1911 4:2 (1:0)

Die erste Mannschaft konnte durch einen 4:2 Sieg gegen den Mosbacher SV 1911 das Wochende perfekt vervollständigen. Somit gelang der ersten Mannschaft endlich der erste Sieg auf dem heimischen Platz. Das Spiel begann mit mehr Spielanteilen für unsere Mannschaft, die vorerst nicht in Zählbares umgemünzt werden konnte. Im weiteren Spielverlauf konnten die Zuschauer Torchancen auf beiden Seiten sehen. Kurz vor der Pause war es dann ein Freistoß durch D.Voigt den M.Nowatzky mit dem Kopf einnickte zum 1:0.
Nach der Pause hatten die Gäste dann mehr Spielanteile und glichen zum 1:1 aus. Danach konnte sich unser Torhüter M.Bärkenklau wieder durch mehrere Paraden auszeichnen und hielt den zwischenzeitlich Ausgleich fest. Wenig später war es dann A.Schmidt, der uns mit 2:1 in Front brachte. Kurz vor Schluss konnten wir durch Tore von J.Steinert und erneut A.Schmidt auf 4:1 erhöhen. Das 4:2 kurz vorm Schlusspfiff war nur noch Ergebniskosmetik. (ms)

20.10.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / FSVCreuzburg II – SV Concordia Lauchröden 3:0 (2:0)

Am gestrigen Samstag gewann die zweite Mannschaft ihr Heimspiel gegen den SV Concordia Lauchröden mit 3:0. Die Gastgeber versuchten das Spiel zunächst kontrolliert aufzubauen, nutzten dann aber immer häufiger lange Bälle im Spielaufbau. Aufgrund von fehlender Genauigkeit und Fehlern im Aufbau kam es zunächst kaum zu Chancen. Eine erste Annäherung ans gegnerische Tor hatte Toni Zarate nach einem Distanzschuss. Doch auch bei den Gegner sah es nicht besser aus. In der 34. Minute fasste sich Stefan Schade ein Herz und traf mit einem Schuss aus 25 Metern zum 1:0. Nur kurze Zeit später wurde Stefan Schade im Strafraum gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Hildebrandt. Leider verletzte sich Stefan Schade bei dieser Aktion schwerer.
Nach der Pause boten sich der Heimmannschaft viele Möglichkeiten zum Kontern, wobei viele dieser Chancen leichtfertig vergeben wurden. In der 65. Minute setzte sich Benjamin Al auf der rechten Seite durch, spielte flach in die Mitte und Mario Sander brauchte den Ball nur noch über die Linie drücken. Symbolisch für die Tagesform der Gäste war die ausgelassene Chance in der 85. Minute. Völlig freistehend schaffte es ein Spieler der Gäste nicht den Ball aus 2 Metern im Tor unter zu bringen. Am Ende steht ein verdienter Sieg, obwohl man in vielen Situationen zu hektisch agiert hat und vieles hätte besser lösen können. Besonders die einfachen Ballverluste bringen die eigene Abwehr immer wieder in Bedrängnis.

Wir wünschen Stefan Schade gute Besserung und hoffen, dass er bald wieder mit uns auf dem Platz stehen kann. (stb)

SG SV Grün-Weiß Gospenroda – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I 4:1 (2:0)

Im heutigen Auswärtsspiel unterlag die erste Mannschaft dem amtierenden Tabellenführer. Nach Toren in der 5. und 20. Minute lagen die Gastgeber zur Halbzeit mit 2:0 vorn. Nachdem sich unsere Mannschaft deutlich steigern konnte, brachte ein Eigentor von Jonas Schlittig den Gegnern in der 82. Minute das 3:0. Kurz darauf konnte Jonas das 3:1 erzielen, in der Nachspielzeit fiel dann noch das 4. Tor für die Gastgeber. (ub)

SG Grün-Weiss Stockhausen – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II 1:3 (0:2)

Die zweite Mannschaft gewinnt in Stockhausen mit 3:1. Die Gastgeber begannen engagiert und versuchten den Ball kontrolliert durch die eigenen Reihen zu schieben, um dann über die Außen zu Chancen zu kommen. Viele Aktionen der Stockhäuser verliefen aufgrund von ungenauen Abspielen aber im Sand. Die Gäste benötigten etwas Zeit, kamen dann aber langsam ins Spiel. In der 9. Minute konnte Andy Schmidt bei einem Rückpass der Heimmannschaft auf der Torwart den Ball abfangen und mit einem herrlichen Schuss über den herauseilenden Torhüter die Führung erzielen. Stockhausen ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen, konnte jedoch auch nur selten wirklich Torgefahr erzeugen. Für die Gäste boten sich immer weiter Räume zum Kontern, doch einige teils hervorragende Chancen konnten nicht genutzt werden. In der 39. Minute konnte Heiko Hesse einen Freistoß von der Mittellinie auf Steve Reyer verlängern und dieser erzielte das 2:0. Die Gastgeber hatten ebenfalls kurz vor der Pause ihre beste Chance, aber Naiem konnte den völlig freistehenden Gegner gerade noch am Abschluss hindern.
Die Gäste begannen die zweite Halbzeit sehr konzentriert und hatten die Möglichkeit die Führung auszubauen. Leider blieben die Chancen ungenutzt und auf der anderen Seite gab es nach einen Luftduell im Strafraum Elfmeter für die Heimmannschaft. Die Gastgeber nutzen den Strafstoß zum Anschlusstreffer. In den folgenden zehn Minuten erhitzen sich die Gemüter, aber als Heiko Hesse nach einer Ecke das 3:1 per Kopf erzielte, kam wieder etwas Ruhe ins Spiel. Stockhausen konnte sich von diesem Rückschlag nicht mehr erholen und das Spiel endete 3:1 für die Gäste. Insgesamt zeigte die Heimmannschaft gute Ansätze, aber die Gäste konnten die Gegner fast immer vom eigenen Tor fern halten. Die besseren Chancen hatten die Gäste und somit ist der Sieg am Ende auch verdient. (stb)

03.10.2018 SV BW Dermbach 1872 – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I 1:2 (1:1)

Im Auswärtsspiel gegen Dermbach konnte die erste Mannschaft unserer SG heute einen Sieg erringen und rückt damit erst einmal auf den neunten Tabellenplatz vor. Julian Steinert erzielte in der 26. Minute den Führungstreffer, aber die Gastgeber glichen in der 41. Minute aus. Nach Wiederanpfiff traf Jonas Schlittig in der 54. Minute zum 1:2, das dann auch der Endstand blieb. (ub)

03.10.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II – SG GW Großburschla 1:3 (1:1)

Die erste Viertelstunde des heutigen Spiels gehörte ganz klar den Gästen. Unsere Mannschaft wurde von Beginn an massiv unter Druck gesetzt und konnte sich nicht befreien, so war das Tor in der 12. Minute nur die logische Folge. Danach kam Bischofroda/Creuzburg allmählich besser ins Spiel und erarbeitete sich eigene Chancen. Stefan Schade konnte bereits in der 17. Minute den Ausgleich erzielen. Heiko Hesse gelang dann in der 30. Spielminute ein Treffer, der aber aufgrund von Abseits aberkannt wurde. Inzwischen war unsere SG die aktivere Mannschaft, war immer wieder nah am Führungstreffer dran.
Doch unmittelbar nach Wiederanpfiff wurde sie durch einen Treffer aus einer Standardsituation kalt erwischt, dieser brachte die erneute Führung für Gäste (49., 1:2). Das Spiel verlief nun ziemlich ausgeglichen, mit Chancen für beide Seiten. So erreichte z.B. eine schöne Flanke von Heiko Hesse in der 61. Minute Istvan Fehervary nicht ganz – der gegnerische Torwart war, wenn auch mit Mühe, noch dran. In der Schlussphase des Spiels kam es zu vielen Ungenauigkeiten, die auch immer wieder zu Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung führten. Davon konnten die Gäste profitieren und erzielten in der 89. Minute das 1:3 aus einem Konter. So war es am Ende für unsere Mannschaft eine insgesamt gute Leistung, die aber leider ohne Ertrag blieb. Damit verliert die Mannschaft auch den Anschluss an die Tabellenspitze. (ub)

30.09.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I – SV Normania Treffurt 1:2 (0:1)

Die erste Mannschaft unterlag heute zuhause den Gästen aus Treffurt. Die Gäste gingen nach zehn Minuten in Führung und zeigten sich insgesamt wacher und aktiver. Dank Martin Bärenklau im Tor fiel der Rückstand bis zur Halbzeit nicht höher aus. Danach wurde das Spiel unserer Mannschaft etwas besser. Benjamin Al erzielte in der 61. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich für unser Team, das aber insgesamt zu viel zuließ und selbst nicht genug aus den sich bietenden Chancen machte. Der letztlich verdiente Siegtreffer für die Treffurter fiel dann in der 66. Minute. (ub)

30.09.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II – SG SV Eintracht Ifta 3:3 (3:1)

Schon in der ersten Spielminute zeigte ein Lattentreffer, dass die Gäste offenbar den besseren Start hatten. Unmittelbar darauf ließ sich unsere Abwehr recht einfach ausspielen, und unser Schlußmann hatte gegen den Abschluss von Tobias Kaufmann keine wirkliche Chance. Danach waren die Spielanteile ausgeglichener verteilt, die Gäste aber meist gefährlicher im Abschluss. In der 21. Spielminute überköpfte ein Abwehrspieler der Gäste beim Versuch, zu klären, den eigenen Torwart, und der Ball landete so zum 1:1 im Tor. Unsere SG kam nun besser ins Spiel, baute Druck auf und kam zusehends zu guten Möglichkeiten. Mit einem Doppelschlag von Stefan Schade in der 31. (2:1) und Mario Sander in der 32. Spielminute (3:1) hatte unser Team dann das Spiel noch vor der Halbzeitpause gedreht. Ein Lattentreffer von Stefan Schade hätte in der 38. Minute beinahe sogar das vierte Tor gebracht.
Doch in der zweiten Spielhälfte kamen die Gäste zuerst durch einen Foulelfmeter von Marcus Helbig zum 3:2 (50.) und waren dann wieder deutlich aktiver. Bischofroda/Creuzburg kam nur noch gelegentlich zu Kontern, war im Abschluss häufig zu harmlos und musste so in der 68. Minute den Ausgleich durch Tobias Kaufmann hinnehmen (3:3). Heiko Hesse hatte in der 85. Minute den Siegtreffer auf dem Fuß – der Torwart wäre chancenlos gewesen – doch er traf leider nur den Pfosten. So blieb es nach großem Kampf am Ende beim Unentschieden. (ub)

16.09.2018 SG VfB 1919 Vacha – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I 2:3 (1:1)

Die erste Mannschaft unserer SG konnte sich auswärts gegen die SG Vacha durchsetzen. Damit gelingt es, erst einmal ein klein wenig Luft zum Tabellenende zu gewinnen. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten: Dennis Voigt (7.), Julian Steinert (73.) und Pascal Nowatzky (78.Minute). (ub)

16.09.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II – SG EFC Ruhla 08 III 3:1 (1:0)

In der ersten Viertelstunde des Spiels gab es nur wenig klare Aktionen, viele Ungenauigkeiten prägten das Spiel. In der 15. Minute konnte Benjamin Al das 1:0 erzielen. Danach war unsere Mannschaft klar besser im Spiel, die Gäste kamen nur selten zu eigenen Möglichkeiten. Aber es gelang nicht, diese Überlegenheit in weitere Treffer umzusetzen. Ab der 35. Minute wurden die Gäste wieder energischer.
Zu Beginn der 2.Halbzeit ergaben sich beidseitig gute Möglichkeiten, aber ohne Folgen. In der 55. Minute fiel dann der Ausgleich, der sich bereits angekündigt hatte. Aber unsere SG kam zurück, arbeitete sich wieder ins Spiel. In der 60. Spielminute legte Steve Reyer von der Grundlinie auf Stefan Schade ab, der aus dem 5-Meter-Raum sicher zum 2:1 verwandelte. Drei Minuten später kam unsere Mannschaft erneut gefährlich in die Nähe des gegnerischen Strafraums. Und als sich mehrere Gegenspieler auf Naiem konzentrierten, profitierte Benjamin Al davon, nutzte die entstandene Lücke und schob placiert zum 3:1 ein. (63.), was dann auch der Endstand blieb. Ein gelungener Sonntag. (ub)

09.09.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I – SG SV Eintracht Ifta I 0:1 (0:1)

Im heutigen Heimspiel konnte sich die erste Mannschaft unserer Spielgemeinschaft in der ersten Halbzeit nicht vom Druck der Gäste befreien. Selbst zu statisch agierend und zu ungenau im Spielaufbau hatte unsere Mannschaft erst in der 35. Minute die erste klare Aktion aufs Tor. Doch David Hasert verzog die Direktabnahme leider knapp. Bis dahin war es lediglich der Ungenauigkeit der Iftaer Abschlüsse geschuldet, dass es noch 0:0 stand.
Die zweite Spielhälfte begann ähnlich. Dann legte Tobias Leinhos in der 52. Minute gekonnt und mit viel Übersicht ab, und Steve Krebs vollstreckte von der Strafraumgrenze zum 0:1. Die Partie verlief danach zwar etwas ausgeglichener, aber unsere Mannschaft blieb zu harmlos im Angriff. In der 68. Minute hatte David Hasert mit einem Pfostentreffer eine der wenigen erwähnenswerten Chancen. Insgesamt war das Spiel unserer Mannschaft heute unansehnlich und ideenlos. Neben dem fehlenden Tempo wurde es von vielen individuellen Fehlern verdorben. So ist das Ergebnis – das für die Gäste durchaus hätte höher ausfallen können – die logische Konsequenz. (ub)

08.09.2018 SG SV G/W Gospenroda II – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II 2:0 (0:0)

Unsere zweite Mannschaft musste sich auswärts der SG Gospenroda mit 2:0 geschlagen geben. (ub)

02.09.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I – SV Eintracht Apfelstädt 1:4 (0:0)

Im Heimspiel gegen den SV Apfelstädt musste die erste Mannschaft unserer Spielgemeinschaft eine herbe Niederlage hinnehmen. Nach einer relativ ausgeglichenen ersten Halbzeit brach unsere Mannschaft in der zweiten Spielhälfte völlig ein und ermöglichte den spielerisch stärker auftretenden Gästen vier Gegentreffer. Das Tor von Pascal Nowatzky fiel in der Nachspielzeit und konnte bestenfalls noch kosmetische Wirkung erzielen. So fehlt unserer Mannschaft auch nach dem dritten Spiel der Saison nach wie vor ein Sieg. Aufgrund des dünnen Punktestands finden wir uns momentan auf dem drittletzten Tabellenplatz wieder. (ub)

26.08.2018 SV Westring Gotha – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I 1:1 (1:0)

Im Auswärtsspiel erreichte unsere Spielgemeinschaft gegen den Aufsteiger SV Westring Gotha nur ein 1:1. Die Gastgeber trafen kurz vor der Halbzeitpause zum 1:0, Dennis Voigt konnte kurz nach Wiederanpfiff ausgleichen. (ub)

25.08.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II – SG Marksuhler SV II 3:2 (2:1)

Die zweite Mannschaft unserer SG konnte gegen die SG aus Marksuhl einen Heimsieg erringen. Nach Halbzeitführung durch Tore von Mario Sander und Stefan Schade ging unsere Mannschaft in der zweiten Halbzeit nach einem weiteren Tor von Stefan Schade mit 3:1 in Führung. Den Gästen gelang danach nur noch der Anschlusstreffer. (ub)

19.08.2018 SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg I – SG EFC Ruhla 08 1:1 (1:1)

Nachdem die Gäste in der 7. Minute den Führungstreffer erzielten, konnte Dennis Voigt nach einer halben Stunde den Ausgleich für unsere SG erzielen. Am Ende blieb es im ersten Heimspiel beim Unentschieden. (ub)

18.08.2018 ESV Gerstungen II – SG FSV Lautertal Bischofroda / Creuzburg II 0:2 (0:1)

Die zweite Mannschaft gewinnt durch Tore von Benjamin Al und Heiko Hesse ihr erstes Auswärtsspiel der Saison 2018/19. (ub)